Luftpistole Oberliga Ost 2017

Echzell bleibt trotz erster Saisonniederlage Spitzenreiter

Der SV Mackenzell hatte am Abend des 29.11.2017 zur Austragung des 6. Wettkampfs in der laufenden Luftpistolenrunde eingeladen.

Wie bereits im vorangegangenen Wettkampf, ging auch diese Partie sehr knapp, jedoch am Ende des Abends leider zu Ungunsten der Echzeller aus.

Nach den Einzeln stand es 2 : 2 unentschieden, sodass nun die Gesamtringzahl maßgebend für den Ausgang der Partie war.

Hier hatten die Gastgeber mit nur einem Ring die Nase vorne und gewannen mit 1446 : 1445 Ringen den Mannschaftspunkt und somit den Wettkampf.

Trotz der Niederlage bleibt die ESG auf Tabellenplatz 1.

Die Ergebnisse im Einzelnen:


Luftpistole Bezirksliga 2017

ESG gewinnt in Wallernhausen und festigt Tabellenplatz 4

Die 2. Luftpistolenmannschaft musste am 30.11.2017 den 9. Rundenwettkampf in der Bezirksliga auswärts gegen den SV Wallernhausen absolvieren.

Ebenso wie bei der 1. Mannschaft, wurde auch dieser Wettkampf erst durch die Addition der Einzelergebnisse aus den Duellen entschieden.

Hier hatten die Echzeller jedoch 33 Ringe mehr erzielt. Somit ging der Mannschaftspunkt an Echzell und der Wettkampf wurde mit 2 : 3 bei 1348 : 1315 gewonnen.

Die Ergebnisse im Einzelnen:


Luftpistole Oberliga Ost 2017

Kantersieg gegen Ockstadt

Nach der Niederlage in Mackenzell präsentierte sich die 1. Mannschaft am 07.12.2017 zu Hause gegen den SV Diana Ockstadt mit alt gewohnter Schlagkraft.

Den Hinkampf konnten die Echzeller bereits mit 1 : 4 für sich entscheiden. Auch im Rückkampf ließ das Team der ESG den Gästen aus Ockstadt keine Chance.

5 : 0 bei 1471 : 1440 Ringen hieß es am Ende des Wettkampfabends.

Die Ergebnisse im Einzelnen:


Luftpistole Oberliga Ost 2017
Echzell bleibt weiterhin vorne


Die 1. Luftpistolenmannschaft der Echzeller Sportschützengemeinschaft e.V. bleibt auch nach dem 4. Saisonwettkampf weiterhin ungeschlagen und verteidigt somit Tabellenplatz 1.
Die Echzeller empfingen am 16.11.2017 das Team des SV Selzerbrunnen. Wie bereits in den vorangegangenen Wettkämpfen dominierten die Schützen der ESG erneut und gewannen mit 4 : 1 Punkten bei 1472 : 1440 Ringen.
Youngster Florian Weitz brillierte mit starken 368 Ringen. Dieter Bönsel musste mit seinen Kontrahenten ins Stechen gehen. Hier verlor Bönsel sein Duell hauchdünn mit nur einem Ring.
Die Ergebnisse im Einzelnen:


Luftpistole Bezirksliga 2017
Personalgeschwächte Echzeller verlieren gegen Schwickartshausen


Nicht ganz so erfolgreich wie die 1. Mannschaft, präsentiert sich derzeit das 2. Luftpistolenteam.
Erneut personalgeschwächt musste die Mannschaft um Mannschaftsführer Frank Ester am 15.11.2017 beim Schützenverein Schwickartshausen an den Start gehen. Für die an Setzlistenrang 1 und 4 fehlenden Teammitglieder Ralf Petry und Renate Hartmann kamen Carmen Matern und Hartmut Scheibe in die Mannschaft.
Leider konnten die meisten Akteure der ESG die zuletzt durchweg guten Trainingsergebnisse nicht abrufen und so ging dieser, für den Klassenerhalt wichtige Wettkampf, mit 4 : 1 Punkten bei 1322 : 1284 Ringen einmal mehr unglücklich verloren.
Die Ergebnisse im Einzelnen:


Luftpistole Oberliga Ost 2017
Echzell baut Tabellenführung nach Spitzenduell aus


Am Abend des 24.11.2017 musste die 1. Luftpistolenmannschaft zur Austragung des 5. Wettkampfs in der laufenden Runde zum Nachbarverein SV Nieder Florstadt fahren.

Spannender hätte dieses Spitzenduell nicht ausgehen können, denn es wurde erst durch den Mannschaftspunkt, der im Stechen ermittelt werden musste, entschieden.
Nach den Duellen hatte es 2 : 2 unentschieden bei 1457 : 1457 Ringen gestanden. Die Ligaordnung schreibt in solch einem Fall vor, dass die Ringzahl der letzten 10 Schüsse aller 4 Mannschaftsschützen addiert wird.

Hier hatte Echzell am Ende mit 370 : 365 die Nase vorne und gewann mit 2 : 3 Punkten.
Durch diesen Sieg konnten die Echzeller ihre Tabellenführung ausbauen.

Die Ergebnisse im Einzelnen:


Luftpistole Bezirksliga 2017
Echzell sichert sich durch Sieg gegen Düdelsheim vorzeitig den Klassenerhalt


Ebenfalls am 24.11.2017 musste die 2. Luftpistolenmannschaft zu Hause gegen die Schützen des SV Düdelsheim an den Start gehen.
Die Echzeller bewiesen auch an diesem Abend ihre Heimstärke und gewannen mit 4 : 1 Punkten bei 1325 : 1322 Ringen. Durch diesen Sieg sicherte sich das Team der ESG bereits vorzeitig das gesetzte Saisonziel „Klassenerhalt“.

Die Ergebnisse im Einzelnen:


Dieter Bönsel und Frank Ester sind Nationale Kampfrichter - Vorderlader
Der Hessische Schützenverband e.V. hatte Dieter Bönsel und Frank Ester zur Ausbildung als nationale Kampfrichter für die Vorderladerdisziplinen eingeladen.



Beide schlossen erfolgreich mit sehr gutem Erfolg ab und werden bereits bei den kommenden Hessischen Meisterschaften in den Vorderladerdisziplinen zum Einsatz kommen.

Ester ist aktuell der einzige Nationale Kampfrichter im Bezirk, der über 4 Kampfrichterlizenzen (Gewehr, Pistole, Auswertung und Vorderlader) verfügt.


Am Sonntag, 19.11.2017 (Volkstrauertag) sowie am Sonntag, 26.11.2017 (Totensonntag) bleiben die Außenschießstände geschlossen.

Das Schießen mit Luftdruckwaffen ist jedoch an beiden Tagen möglich.


Luftpistole Bezirksliga 2017

Echzell auch im Rückkampf gegen Schotten ohne Chance

Die Mannschaft der Schützengesellschaft Schotten scheint derzeit unschlagbar zu sein. Mit 24:1 Einzelpunkten und ohne bisherige Niederlage waren die Vogelsberger zum 6. Saisonwettkampf am 10.11.2017 ins Schützenhaus der ESG gekommen.

Leider hatten die Echzeller auch beim Heimkampf keine Siegeschance und verloren mit 0:5 Punkten bei 1348:1408 Ringen zum ersten Mal in dieser Saison vor heimischer Kulisse.

Die Ergebnisse im Einzelnen:

Echzeller Sportschützengemeinschaft e.V. II

Schützengesellschaft Schotten e.V.

 

Name, Vorname

Stech.

Ergebnis

Punkte

Ergebnis

Stech.

Name, Vorname

Petry, Ralf

 

346

0 : 1

355

 

Rauch, Sonja Daniela 

Ester, Frank

 

337

0 : 1

361

 

Gierth, Kai-Uwe  

König, Markus

 

331

0 : 1

341

 

Lotz, Ulrich  

Hartmann, Renate

 

334

0 : 1

351

 

Hau, Horst-Martin  

Zusatzpunkt (Ringe):  

  

 

0 : 1

 

  

 

Summe Ringe/Punkte:  

 

1348

0 : 5

1408

 

 

Mannschaftspunkte:  

 

 

0 : 2

 

 

 
               

Monatsmeisterschaft Luftpistole November 2017

Erster Titel für Markus König

Markus König konnte sich am Abend des 09.11.2017 über seinen ersten Monatsmeistertitel mit der Luftpistole freuen. Er schoss beachtliche 366 Ringe und verwies dadurch seine Kollegen Karl Hirsch und Hartmut Scheibe, die jeweils 362 Ringe erzielten, auf die Plätze 2 und 3.

Die nächste Monatsmeisterschaft findet am Donnerstag, 14.12.2017 statt.


Aktivenabend 2017

Hohe Auszeichnung des Deutschen Schützenbundes für Hartmut Scheibe

Am 04.11.2017 hatte der Vorstand alle Mitglieder, die sich im laufenden Jahr durch tatkräftige Mitarbeit eingebracht hatten, zum Aktivenabend eingeladen. Wie bereits im vergangenen Jahr, wurden auch alle Gründungsmitglieder, als Ausdruck des Dankes für die Verdienste um den Verein eingeladen.

In seiner Ansprache hob der Vorsitzende und Geschäftsführer, Frank Ester, die enorme Einsatzbereitschaft der Mitglieder hervor. So wurden im Zeitraum Januar bis Oktober 2017 insgesamt 1.260 Arbeitsstunden geleistet. Darin sind die geleisteten Stunden für die Wahrnehmung der Schieß- und Standaufsichten mit etwa 728 Stunden noch nicht enthalten.

Als Geste der Anerkennung wurden die 3 Mitglieder mit den meisten geleisteten Arbeitsstunden erstmals mit einer Urkunde geehrt. Darüber freuten sich Carmen Matern (152,5 Stunden), Hartmut Scheibe (50,5 Stunden) und Bodo Grewe (47,5 Stunden).

Vorstandsmitglieder waren bei dieser Wertung selbstverständlich ausgenommen.

Weiteres Highlight des Abends war die Verleihung diverser Leistungs- und Ehrenzeichen, die für den sportlichen Bereich durch den Sportwart, Dieter Bönsel, vorgenommen wurden.

So erhielten Florian Schmidt, Hartmut Scheibe, Dieter Bönsel und Frank Ester für ihre sportlichen Leistungen jeweils das Leistungsabzeichen in Bronze des Deutschen Schützenbundes.

Für ihre Leistung mit dem Luftgewehr bei den Hessischen Meisterschaften 2017 wurde der Schülerin Carolin Schwalb das Leistungsabzeichen in Bronze des Hessischen Schützenverbandes verliehen.

Vorstandsmitglied Daniel Stock wurde zudem für sein Vorstandsengagement mit dem Hessischen Ehrenzeichen in Bronze geehrt.

Höhepunkt des Abends war jedoch zweifelsohne die Verleihung des Protektorabzeichens in Silber -der höchsten Auszeichnung die einem Mitglied auf Vereinsebene zuteilwerden kann- an Hartmut Scheibe.

Hartmut Scheibe wurde am 01.03.1979 Mitglied in unserem Verein. Bereits unmittelbar nach seinem Eintritt in den Verein, begann er, sich intensiv zu engagieren. Er wurde 1981 erster Schützenkönig in der Vereinsgeschichte.

Seine besondere Leidenschaft gilt dem Vorderladerschießen, eine Disziplin die damals in unserem Kreis und im Gau noch nicht geschossen wurde.

Über den Tellerrand hinweg schauend, knüpfte er Kontakte zu Vorderladerschützen in der ganzen Republik, sodass folgerichtig 1984 ein Vorstandsamt „Schießwart Vorderlader“ geschaffen wurde.

Dieses Amt wurde selbstredend von Hartmut Scheibe übernommen. Mit ungeahntem Engagement gelang es Scheibe, die Attraktivität des Vorderladerschießens derart nach vorne zu bringen, dass bei immer mehr Schützen -nicht nur im Verein sondern auch im Kreis und im Gau- ein Interesse an diesen Disziplinen geweckt wurde.

Es ist der Hauptverdienst von Hartmut Scheibe, dass seither die Meisterschaften auf Kreis- und Gauebene auf den Schießständen unseres Vereins ausgetragen werden.

Hartmut Scheibe begleitete das Amt des „Schießwart Vorderlader“ ohne Unterbrechung bis 2005, also 21 Jahre. Danach engagierte er sich weitere 9 Jahre als Beisitzer und ist seit 2014 fester Bestandteil des „Bewirtungsteams“.

Dort engangiert er sich, trotz seiner nunmehr 73 Lebensjahren, in unermüdlicher und vorbildlicher Weise, zum Wohle des Schützenwesens und des Vereinslebens. Er ist zudem fester Bestandteil der Traditionsböllergruppe und nach wie vor bei allen Ausmärschen mit dabei!

In Würdigung seines 38 jährigen Engagements für unser Schützenwesen -davon 33 Jahre als Vorstandsmitglied- erschien dem Vorstand die Verleihung des Protektorabzeichens in Silber mehr als angemessen.

Ein besonderer Dank gilt unseren Freunden der „Trimmer“ des TV 1903 Echzell e.V., die auch in diesem Jahr wieder die Bewirtung übernahmen.

Ebenso herzlich danken wir Bruno Russo, der die hervorragende Lasagne zubereitet hatte.


Luftpistole Oberliga Ost 2017

  1. Luftpistolenmannschaft weiter auf Siegeskurs

Die 1. Luftpistolenmannschaft bleibt auch nach dem 3. Wettkampf weiter auf Siegeskurs und führt dadurch die Tabellenspitze in der Oberliga Ost unangefochten an.

Am 02.11.2017 waren es die Schützen des SV Pohlgöns, die gegen das Team der ESG im Schützenhaus Gettenau antreten mussten.

Wie bereits in den vorangegangenen Wettkämpfen, ließen sich die Echzeller auch diesmal nicht „die Butter vom Brot nehmen“ und gewannen erneut deutlich mit 4:1 Punkten bei 1449:1442 Ringen.

Die Ergebnisse im Einzelnen:

Echzeller Sportschützengemeinschaft e.V. I

SV Pohl-Göns

 

Name, Vorname

Stech.

Ergebnis

Punkte

Ergebnis

Stech.

Name, Vorname

Schmidt, Florian

 

382

1: 0

373

 

Winter, Christian

Weitz, Florian

 

352

0 : 1

374

 

Sandner, Markus

Bönsel, Dieter

 

366

1 : 0

356

 

Festner, Björn

Hirsch, Karl

 

349

1 : 0

339

 

Buberl, Klaus

Zusatzpunkt (Ringe):  

  

 

1 : 0

 

  

 

Summe Ringe/Punkte:  

 

1449

4 : 1

1442

 

 

Mannschaftspunkte:  

 

 

2 : 0

 

 

 
               

Luftpistole Bezirksliga 2017

Hauchdünne Niederlage trotz Saisonbestleistung

Trotz einer Saisonbestleistung musste sich die 2. Luftpistolenmannschaft im 5. Wettkampf der laufenden Saison, der am 02.11.2017 auf den Ständen der Büdinger Schützengesellschaft ausgetragen wurde, hauchdünn geschlagen geben.

Nach den Einzelduellen stand es 2:2 unentschieden, sodass die Summe der jeweils geschossenen Ringe ausschlaggebend war. Hier hatten die Büdinger 8 Ringe mehr erzielt. Die Echzeller musste sich dadurch am Ende des Abends mit 3:2 geschlagen geben.

Ralf Petry, der derzeit offenbar in Bestform ist, stellte mit 360 Ringen seinen persönlichen Wettkampfrekord vom letzten Wettkampf ein. Auch Renate Hartmann und Markus König durften sich mit 343 und 339 Ringen über persönliche Saisonbestleistungen freuen.

Die Ergebnisse im Einzelnen:

Büdinger Schützengesellschaft e.V.

Echzeller Sportschützengemeinschaft e.V. II

 

Name, Vorname

Stech.

Ergebnis

Punkte

Ergebnis

Stech.

Name, Vorname

Becker, Dieter-Willi

 

333

0 : 1

360

 

Petry, Ralf

Yilmaz, Güney

 

361

1 : 0

334

 

Ester, Frank

Schaffert, Hannah

 

354

1 : 0

339

 

König, Markus

Lischke, Horst

 

336

0 : 1

343

 

Hartmann, Renate

Zusatzpunkt (Ringe):  

  

 

1 : 0

 

  

 

Summe Ringe/Punkte:  

 

1384

3 : 2

1376

 

 

Mannschaftspunkte:  

 

 

2 : 0

 

 

 
               

 

Ferienspiele Herbst 2017

Erneut waren alle Plätze ausgebucht

Auch in den Herbstferien hatte die Echzeller Sportschützengemeinschaft der Jugendpflege der Kommunen Echzell, Reichelsheim, Florstadt und Wölfersheim wieder die Teilnahme an den Ferienspielen für zwei Tage -jeweils am Mittwoch einer jeden Ferienwoche- zugesagt.

Wie bereits in den Osterferien, waren die 10 Teilnahmeplätze für das Schießen mit dem Luftgewehr erneut ausgebucht.

Unsere Jugendkaderschützin, Carolin Schwalb, erläuterte unseren sehr interessierten, gleichaltrigen Gästen den sicheren Umgang und die Techniken mit dem Sportgerät, bevor dann die Teilnehmer unter fachgerechter Anleitung ihre Fertigkeiten testen konnten.

Als Höhepunkt wurde am Ende der beiden Tage ein kleines Wettkampfschießen ausgetragen. Alle Teilnehmer erhielten eine Vereinsplakette, die jeweils besten drei Teilnehmer zusätzlich eine Urkunde, bevor die Veranstaltung bei Getränken, Kuchen, Naschereien und allerlei fachlicher Fragen, teilweise im Beisein der Eltern, ausklang.

Der Vorstand der Echzeller Sportschützengemeinschaft e.V. bedankt sich ganz herzlich bei allen Teilnehmerinnen und Teilnehmer für das Interesse sowie bei den Helferinnen und Helfern, ohne die die Veranstaltung nicht möglich gewesen wäre.

Ein ganz besonderer Dank gilt Bodo Grewe, der nicht nur das Jugendtrainerteam an diesem Tag unterstützte, sondern zudem noch einen wunderbaren selbsthergestellten Kuchen für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer gespendet hatte.


Luftpistole Oberliga Ost 2017

  1. Luftpistolenmannschaft auch nach dem 2. Wettkampf ungeschlagen

Am 23.10.2017 musste die 1. Luftpistolenmannschaft zum zweiten Wettkampf in der laufenden Saison beim SV Diana Ockstadt an den Start gehen.

Dort zeigten die Echzeller erneut eine beeindruckende geschlossene Teamleistung und gewannen mit 4:1 Punkten bei 1436 : 1458 Ringen.

Somit bleiben die Mannen um Mannschaftsführer Florian Schmidt auch nach 2 Wettkämpfen ungeschlagen.

Die Ergebnisse im Einzelnen:

SV Diana Ockstadt

Echzeller Sportschützengemeinschaft e.V. I

 

Name, Vorname

Stech.

Ergebnis

Punkte

Ergebnis

Stech.

Name, Vorname

Ganceva, Natalia

 

372

0 : 1

376

 

Schmidt, Florian

Lisoconi, Genadi

 

348

0 : 1

361

 

Bönsel, Dieter

Mörler, Bernhard

 

352

0 : 1

360

 

Weitz, Florian

Rüger, Manfred

 

364

1 : 0

361

 

Hirsch, Karl

Zusatzpunkt (Ringe):  

  

 

0 : 1

 

  

 

Summe Ringe/Punkte:  

 

1436

1 : 4

1458

 

 

Mannschaftspunkte:  

 

 

0 : 2

 

 

 
               

Vereinsausflug 2017

Echzeller Sportschützen besichtigen das Werk des Waffenherstellers Heym

Erstmals seit vielen Jahren unternahm die Echzeller Sportschützengemeinschaft am 19.10.2017 wieder einen Vereinsausflug.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer, darunter auch der Bezirksschützenmeister des Schützenbezirks 29 Büdingen, Hans-Ludwig Imhof, mit Gattin, starteten gegen 6:00 Uhr mit einem Luxusreisebus der Firma Hasenauer vom Bahnhof Gettenau aus in das thüringische Gleichamberg, wo die Edelwaffenschmiede HEYM ihren Firmensitz hat.

Dort angekommen fand eine umfangreiche zweistündige Führung durch den gesamten Betrieb statt.

Von der Rohmaterialanlieferung bis zur verkaufsfertigen Waffe wurden alle Herstellungsprozesse eindrucksvoll und praxisnah geschildert.

Gegen 11:00 Uhr wurde die Fahrt in die Bayerische Rhön mit dem Ziel „Ostheim vor der Rhön“ fortgesetzt, wo die Reisegruppe zunächst die dort befindliche größte Kirchenburg Deutschlands, ein Denkmal von nationaler Bedeutung, ansteuerte.

Die Ostheimer Kirchenburg ist mit einer Grundfläche von ca. 60 x 60 Meter nicht nur Deutschlands größte, sondern in ihrem einzigartigen Erhaltungszustand auch eine der schönsten Kirchenburgen überhaupt.

Das Herz der Kirchenburg bildet die 1619 fertiggestellte evangelische Stadtkirche St. Michael, welche selbstverständlich ebenfalls gemeinsam besichtigt wurde. Die Stadtkirche ist eine der ersten nach der Reformation erbauten Lutherischen Predigtkirchen in Mitteldeutschland.

In enger Beziehung zu Ostheim stand von jeher die Lichtenburg, wo im historischen Rittersaal der Burggaststätte ein gemeinsames Mittagessen eingenommen wurde.

Gut gestärkt wurde die Fahrt zum „Schwarzen Moor“, eines der bedeutendsten Hochmoore Mitteleuropas fortgesetzt. Das Schwarze Moor ist Bestandteil des europaweiten Schutzgebietsnetzes NATURA 2000. Als Teil der Kernzonen im UNESCO-Biosphärenreservat Rhön ist es ein Schaufenster der Natur.

Wer wollte konnte dort das Moor auf einem 2,5 km langen Bohlensteg erkunden oder die noch verbliebene Grenzanlage zur ehemaligen DDR besichtigen.

Die die nicht mehr laufen wollten oder konnten, genossen währenddessen bei herrlichem Sonnenschein die dort angebotenen kulinarischen Köstlichkeiten der Region.

Um 17:00 Uhr trat man schließlich die Heimreise nach Gettenau an. Bei hausgemachtem Hackbraten und Kartoffelsalat fand der erlebnisreiche Tag im Schützenhaus einen würdigen Abschluss.

Der Vorstand bedankt sich bei allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern sowie bei allen, die zum Gelingen des Ausflugs beigetragen haben, ganz herzlich.


Dreikönigswanderung 2018

Volkssportgemeinschaft Wetterau 1973 Echzell läd Mitglieder der ESG ein

Die Volkssportgemeinschaft Wetterau 1973 Echzell trägt auch im kommenden Jahr wieder die traditionelle Dreikönigswanderung aus und hat hierzu auch die Echzeller Sportschützengemeinschaft zur Teilnahme eingeladen.

Der Vorstand hat beschlossen, dass auch unser Verein am Sonntag, 07.01.2018 um 10:00 Uhr -Start und Ziel ist die Horlofftalhalle- an der Wanderung teilnimmt.

Teilnahmeinteressierte Mitglieder mögen sich diesen Termin bereits jetzt bitte vormerken und sich bei einem Vorstandsmitglied anmelden.


Am Samstag, 11.11.2017 findet kein Schießbetrieb statt.

Wegen einer Schießsportveranstaltung bleiben die Schießstände am Samstag, 11.11.2017 für den Trainingsbetrieb geschlossen.


Monatsmeisterschaft Luftpistole Oktober 2017

Dieter Bönsel hat am Ende die Nase vorn

Nicht ganz so knapp wie im Vormonat endete die "Monatsmeisterschaft Oktober" der Luftpistolenschützen, die am 12.10.2017 im Schützenhaus der ESG ausgetragen wurde.

Am Ende des Tages hatte Dieter Bönsel mit 365 Ringen die Nase vorn und konnte sich über seinen zweiten Monatsmeistertitel seit der Wiedereinführung des Wettbewerbs im September 2016 freuen.

Platz 2 ging an Florian Schmidt, der 361 Ringe schoss. Carmen Matern belegte mit 354 Ringen Rang 3.


Letzter Arbeitseinsatz am Samstag, 28.10.2017 von 8:00 Uhr – 13:00 Uhr

Am Samstag, 28.10.2017 findet von 8:00-13:00 Uhr der voraussichtlich letzte Arbeitseinsatz in diesem Jahr statt.

Folgende Arbeiten sollen u.a. durchgeführt werden:

Fortführung des Anstrichs der Holzverkleidung

Standpflegearbeiten

Rückschnitt der Sträucher

Bitte, sofern vorhanden, Arbeitshandschuhe sowie manuelle Ast und Heckenscheren mitbringen.

Für Essen und Trinken wird, wie immer, gesorgt sein.

Jedes "arbeitsstundenpflichtige" Mitglied kann seine bereits geleisteten und die ggf. noch zu leistenden Arbeitsstunden tagesaktuell an der Infotafel im Schützenhaus einsehen.


Luftpistole Bezirksliga 2017

  1. Wettkampf beim SV Düdelsheim – Ausfall von Ralf Petry kostet ESG den Auswärtssieg

Spannender als der 3. Wettkampf beim SV Düdelsheim, der am Abend des 06.10.2017 stattfand, kann ein Wettkampf wohl schwerlich sein.

Die 2. Luftpistolenmannschaft der Echzeller musste auf den auf Rang 1 der Setzliste stehenden Schützen, Ralf Petry, verzichten. Dieser Umstand führte dazu, dass die Reihenfolge der Schützen auf Seiten der Echzeller um einen Platz „nach oben“ rückte, was schlussendlich ausschlaggebend für die Auswärtsniederlage war.

In der Spitzenpaarung trafen Marcel Rausch und Frank Ester aufeinander. Ester unterlag, mit einer „29er“ und einer „31er“ Scheibe denkbar unglücklich mit nur 2 Ringen Differenz.

Ähnlich erging es Renate Hartmann, die sich ihrem Gegner mit nur 5 Ringen geschlagen geben musste, der mit 332 Ringen haarscharf das „Schnapszahlergebnis“ verfehlte.

Dieses Pech hatten Daniel Sinner und Carmen Matern nicht, denn beide schossen im 3. Rang 333 Ringe, sodass der Sieger erst durch Auswerten der letzten 10 Schüsse ermittelt werden konnte. Hier hatte Sinner 3 Ringe mehr vorzuweisen, sodass auch der dritte Einzelpunkt bei den Gastgebern blieb.

Christian Schäfer schoss lediglich 2 Ringe mehr als Markus König, die Echzeller blieben somit auch in der Gesamtwertung mit einer Differenz von 9 Ringen punktlos.

Das dieser „verrückte Wettkampf“ nicht ohne Folgen bleiben konnte, lag auf der Hand. Daher organisierten die Gastgeber kurzerhand zwei Ringe Fleischwurst und hausgemachten Kartoffelsalat, sodass die „Schnapszahlathleten“ umgehend Gelegenheit hatten, sich hierfür „erkenntlich“ zu zeigen.

Die Ergebnisse nochmals in der Übersicht:

SV 1925 e.V. Düdelsheim

Echzeller Sportschützengemeinschaft e.V. II

 

Name, Vorname

Stech.

Ergebnis

Punkte

Ergebnis

Stech.

Name, Vorname

Rausch, Marcel

 

343

1 : 0

341

 

Ester, Frank

Ebelshäuser, Patrick

 

332

1 : 0

327

 

Hartmann, Renate

Sinner, Daniel

86

333

1 : 0

333

83

Matern, Carmen

Schäfer, Christian

 

328

1 : 0

326

 

König, Markus

Zusatzpunkt (Ringe):  

  

 

1 : 0

 

  

 

Summe Ringe/Punkte:  

 

1336

5 : 0

1327

 

 

Mannschaftspunkte:  

 

 

2 : 0

 

 

 

               

 Luftpistole Oberliga Ost 2017

  1. Luftpistolenmannschaft startet mit einem Heimsieg in die neue Saison

Mit einem Heimsieg starteten die in die Oberliga Ost aufgestiegenen Luftpistolenschützen der 1. Mannschaft am 05.10.2017 in die neue Saison. Auf heimischem Terrain besiegten sie die Mannschaft des SV Mackenzell mit 4 : 1 Punkten bei 1440 : 11413 Ringen und fuhren wichtige Punkte für das erklärte Ziel des Klassenerhaltes ein.

Die Ergebnisse im Einzelnen:

Echzeller Sportschützengemeinschaft e.V. I

SV Mackenzell

 

Name, Vorname

Stech.

Ergebnis

Punkte

Ergebnis

Stech.

Name, Vorname

Schmidt, Florian

 

375

1 : 0

348

 

Brehl, Markus

Bönsel, Dieter

 

357

1 : 0

354

 

Liu, Mingang

Hirsch, Karl

 

346

0 : 1

352

 

Ludwig, Peter

Weitz, Florian

 

362

1 : 0

359

 

Schmitt, Hans G.

Zusatzpunkt (Ringe):  

  

 

1 : 0

 

  

 

Summe Ringe/Punkte:  

 

1440

4 : 1

1413

 

 

Mannschaftspunkte:  

 

 

2 : 0

 

 

 

               

Luftpistole Bezirksliga 2017

Deutlicher Sieg im 2. Wettkampf gegen Schwickartshausen

Nach der deutlichen Niederlage gegen den Klassenprimus „SV Schotten“, empfing die 2. Luftpistolenmannschaft zum 2. Wettkampf am 29.09.2017 die Mannschaft des SV Schwickartshausen.

Mit einer geschlossenen Mannschaft ließen Sie den Gästen keine Chance und gewannen deutlich mit 4 : 1 Punkten bei 1334 : 1250 Ringen

Die Ergebnisse im Einzelnen:

Echzeller Sportschützengemeinschaft e.V. II

SV Schwickartshausen I

 

Name, Vorname

Stech.

Ergebnis

Punkte

Ergebnis

Stech.

Name, Vorname

Petry, Ralf

 

348

1 : 0

336

 

Streichardt, Axel

Ester, Frank

 

341

1 : 0

310

 

Reuter, Norbert

Matern, Carmen

 

319

0 : 1

323

 

Seum, Michael

Hartmann, Renate

 

326

1 : 0

281

 

Unger, Martin

Zusatzpunkt (Ringe):  

  

 

1 : 0

 

  

 

Summe Ringe/Punkte:  

 

1334

4 : 1

1250

 

 

Mannschaftspunkte:  

 

 

2 : 0

 

 

 

               

Bezirksrangliste Jugend 2017

Florian Dreiseitel und Carolin Schwalb belegen vordere Plätze

Florian Dreiseitel und Carolin Schwalb krönten ihre durchweg sehr guten Saisonleistungen und belegten nun auch in der Bezirksrangliste hervorragende Plätze.

In der Jugendklasse erreichte Florian Dreiseitel mit einem Ringschnitt von 303 Ringen (40 Schuss Programm) Platz 1, Marc Kruse belegte mit einem Durchschnitt von 275,50 Ringen (40 Schuss Programm) den 4. Platz.

Carolin Schwalb belegte in der Schülerklasse, trotz sehr starker Konkurrenz und einem großen Teilnehmerfeld, mit einem starken Saisonringschnitt von 160,25 (20 Schuss Programm) einen bemerkenswerten 4. Platz. Ihre Vereinskollegin, Anastasia Matthäus, erkämpfte sich Rang 10.

Der Vorstand und das Jugendtrainerteam gratulieren zu diesen Erfolgen!


Bezirksmeisterschaften 2018

Auch die Disziplin Standardpistole wird zukünftig in Echzell ausgetragen

Nachdem der Bezirksvorstand bereits entschieden hatte, sämtliche Jugendmeisterschaften auf den Schießständen der ESG auszutragen, ist es nun gelungen, auch die Disziplin Standardpistole nach Echzell zu holen.

Ausschlag gebend dafür dürfte, neben den beiden einzigen, in Echzell ansässigen Kampfrichtern des Bezirks 29, wohl auch die sehr gute Infrastruktur sein. Die ESG bietet, neben optimalen sportlichen Rahmenbedingungen, auch durch die Verwendung hochwertiger regionaler Produkte in Sachen Verpflegung mittlerweile ein solides Gesamtpaket an, welches zunehmend von den Sportlern dankend angenommen wird.

Auf diese Entwicklung kann der Verein stolz sein.


Vereinspokalschießen 2017

220 Mitbürgerinnen und Mitbürger gingen an den Start – Doris Balzer erzielt mit 90 von 100 Ringen bestes Einzelergebnis aller Teilnehmerinnen und Teilnehmer

Am Wochenende 16/ 17.09.2017 fand im Schützenhaus der Echzeller Sportschützengemeinschaft wieder das traditionelle Vereinspokalschießen statt.

Insgesamt 220 waren, gleichmäßig verteilt an beiden Tagen gekommen, um mit ihren gemeldeten Mannschaften die Pokale der Kategorien „Team Herren, Team Damen, Team Mix, und beste Einzelwertung“ zu erkämpfen.

Besonders hervorzuheben, ist auch in diesem Jahr wieder die vorbildliche Disziplin der Akteure im Umgang mit den Sportgeräten sowie das faire miteinander.

Während der Schießpausen servierte Promikoch Bodo Grewe auch in diesem Jahr wieder seine frisch zubereiteten Leckereien, sodass keinerlei Hunger- oder Durstgefühle aufkamen.

Am Sonntag gegen 17:30 Uhr war es dann endlich soweit: Die Auswertung war abgeschlossen und die Siegerehrung durch den Sportwart, Dieter Bönsel sowie den Vorsitzenden und Geschäftsführer, Frank Ester, konnte erfolgen.

Folgende Mannschaften hatten die Nase schlussendlich vorne:

Team Damen

  1. Platz (365 Ringe): Tennis- und Freizeitclub Echzell e.V. – Damen I
  2. Platz (361 Ringe): Landfrauen Gettenau e.V.
  3. Platz (357 Ringe): MSC Echzell e.V.

Team Mix

  1. Platz (370 Ringe): 1. FC Durchfall (Team der Berufsaltenpfleger/innen)
  2. Platz (361 Ringe): TV Volleyball
  3. Platz (359 Ringe): Team der Gaststätte „Zur Palme“

Team Herren

  1. Platz (390 Ringe): KCB Bingenheim III
  2. Platz (375 Ringe): MSC Echzell e.V. I
  3. Platz (370 Ringe): NABU Bingenheim I

Beste Einzelteilnehmer/in

  1. Platz (90 Ringe): Doris Blazer, Turngemeinschaft Bingenheim II
  2. Platz (88 Ringe): Anna Neutzling, MSC Echzell e.V. III
  3. Platz (87 Ringe): Melanie Kettenberger, 1. FC Durchfall

In der Kategorie „Beste(r) von hinten“ erzielte Michael Welzenheimer mit 23 von 100 Ringen den 1. Platz und erhielt neben einem Glas mit dem Logo der Echzeller Sportschützengemeinschaft einen Gutschein über einen Trainingstag mit dem Trainerteam der ESG incl. 100 Schuss Munition.


Bezirksjugendpokalschießen 2017

Carolin Schwalb belegt Platz 2 und holt Silbermedallie

Am 23.09.2017 fand erstmals auf den Ständen der Echzeller Sportschützengemeinschaft das Bezirksjugendpokalschießen statt.

Startberechtigt waren alle Kinder und Jugendlichen des Schützenbezirks 29 Büdingen. Geschossen werden mussten je 20 Schuss in den Disziplinen Luftpistole, Luftgewehr und Bogen. Die sonst übliche Auswertung, getrennt nach Geschlecht, fand nicht statt, sodass sich die Jungs gegen die Mädchen und umgekehrt behaupten mussten.

Am Ende des Tages belegte die derzeit leistungsstärkste Jugendschützin der ESG, die Bezirkskaderschützin, Carolin Schwalb, einen hervorragenden 2. Platz und erhielt die Silbermedaille. Carolin schoss mit der Luftpistole 155 von 200 Ringen, mit dem Luftgewehr, ihrer Standarddisziplin, sogar 178 von 200 Ringen.

Das Jugendtrainerteam und der Vorstand der Echzeller Sportschützengemeinschaft gratulieren Carolin ganz herzlich zu diesem Erfolg!

Der Vorstand der Echzeller Sportschützengemeinschaft bedankt sich nochmals ganz besonders herzlich bei allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern, den Helferinnen und Helfern sowie den Spenderinnen und Spendern, ohne die eine solche Veranstaltung nicht möglich wäre!


Luftpistole Bezirksliga 2017

  1. Mannschaft unterliegt im ersten Wettkampf beim Favoritenteam des SV Schotten

Die 2. Luftpistolenmannschaft musste zum Saisonstart in der neu geschaffenen Bezirksliga am 22.09.2017 gleich beim Favoritenteam des SV Schotten an den Start gehen. Die Schottener riefen die gewohnt starken Leistungen ab und so unterlagen die Echzeller deutlich mit 5:0 Punkten bei 1395 : 1278 Ringe.

Bester Schütze auf Seiten der Echzeller war Ralf Petry mit 347 Ringen.

Der nächste Wettkampf findet am 29.09.2017 zu Hause gegen die Mannschaft des SV Schwickartshausen statt.