Schützenausmarsch beim Schützenverein 1928 Himbach e.V.

Dieter Bönsel trägt die Vereinsfahne wie einst vor 21 Jahren

 Zum alljährlichen Schützenausmarsch hatte der Schützenverein 1928 Himbach e.V. für den 18.06.2017 eingeladen, um in alter Tradition die Proklamation der Königsfamilie zu vollziehen.

Auch der erste Schützenkönig in der Geschichte der Echzeller Sportschützengemeinschaft, Hartmut Scheibe, war, wie einst in alten Tagen, mit nach Himbach gekommen, um unseren Verein dort zu repräsentieren.

Sportwart Dieter Bönsel, der bereits 1996 als erster die neue Vereinsfahne trug, lies es sich auch an diesem Tag nicht nehmen, die Delegation unseres Vereins als Fahnenträger anzuführen.

Bei bestem Wetter und einem gelungenem Rahmenprogramm fand sich im Anschluss reichlich Gelegenheit zur leiblichen Stärkung.

Der nächste Schützenausmarsch findet im Rahmen des Kreisschützenfests am 02.07.2017 um 10:00 Uhr auf dem Marktplatz in Ortenberg statt.


7. Wettkampfrunde der Kreisklasse, Disziplin Luftgewehr – Jugend

ESG Jugendteam schlägt Tabellenführer und bleibt in Rückrunde ungeschlagen

 Nach anfänglichen Startschwierigkeiten scheint das Jugendteam der ESG nun ein ernstzunehmender Gegner zu sein.

Zum vorletzten Wettkampf der Runde war die Mannschaft des SV Schotten, die derzeit als die Stärkste im Teilnehmerfeld gilt, am 23.06.2017 nach Gettenau gekommen, um die Tabellenführung auszubauen.

Dieser Plan misslang, denn die Schottener unterlagen, trotz der hervorragenden Einzelleistung von Jannik Engel, der 372 Ringe erzielte, mit 932:937 Ringen.

Somit bleiben die Echzeller auch nach dem 3. Wettkampf der Rückrunde ungeschlagen.


4. Arbeitseinsatz im laufenden Jahr

Mitglieder leisteten 2017 insgesamt bereits 545 Arbeitsstunden

 Am Samstag, 24.06.2017 fand der vierte Arbeitseinsatz in diesem Jahr statt. Wie bereits bei den vorherigen Einsätzen, war auch an diesem Tag die Teilnehmerzahl erfreulich hoch, sodass wieder einige Maßnahmen von der Aufgabenliste gestrichen werden konnten.

Neben den WC’s für das Küchenpersonal, erhielt u.a. auch das Foyer einen längst überfälligen Neuanstrich. Weiterhin wurden Verschleißteile an den Scheibenzuganlagen ausgewechselt, das Unkraut vor dem Eingangsbereich -ganz ohne den Einsatz jeglicher Chemikalien- in mühevoller Handarbeit gerupft und die gesamten Grasflächen im Außenbereich und den Schießbahnen gemäht.

Dass die Mitglieder im laufenden Jahr bisher insgesamt stolze 545 Arbeitstunden (Standaufsicht nicht eingerechnet) leisteten, unterstreicht einmal mehr die große Einsatzbereitschaft zum Wohle des Vereins, für die sich der Vorstand ganz herzlich bedankt!

Jedes "arbeitsstundenpflichtige" Mitglied kann seine bereits geleisteten und die noch zu leistenden Arbeitsstunden tagesaktuell an der Infotafel im Schützenhaus einsehen.


Kampfrichterausbildung B national Gewehr/Pistole/Auswertung

Florian Schmidt und Frank Ester bestehen Prüfung mit über 95%

Nachdem Florian Schmidt und Frank Ester die Prüfungsfragen zum „Kampfrichter B national“ mit über 95% richtig beantwortet und somit die Prüfung zum „Kampfrichter B national Gewehr/Pistole/Auswertung“ bestanden hatten, standen nun die ersten Einsätze bei den Hessischen Meisterschaften im Landesleitungszentrum Frankfurt sowie in Wiesbaden an.

An insgesamt 7 Wettkampftagen in zahlreichen Gewehr- und Pistolendisziplinen mit über 4.000 Startern, darunter auch zahlreiche Welt- und Europameister sowie Weltcupsieger, galt es nun, das in der Theorie erworbene Fachwissen gewinnbringend zum Wohle der Fairness im Schießsport umzusetzen.

Sie arbeiteten als Schießaufsicht und waren in der Waffenkontrolle, der Auswertung und der Anmeldung tätig. Hierbei begegneten die beiden allen Facetten des Schießsports, mussten zeitweise die Schießleitungsfunktion übernehmen und leider auch einen Schützen nach irregulärer Manipulation am Sportgerät disqualifizieren.

Bereits in seinem 3. Einsatz wurde Frank Ester die große Ehre zuteil, das Finale der Juniorinnen A in der Disziplin Kleinkaliber Sportpistole moderieren zu dürfen.

Ein weiteres Highlight für ihn war zweifelsohne die Arbeit am „Kommandostand“ in der Disziplin Schnellfeuerpistole, den er ebenfalls bis zum Ende des Finales besetzte und somit einer von zwei hauptverantwortlichen für den reibungslosen Ablauf des Wettbewerbs und des Finales war, das der Welt- und Europameister Oliver Geis für sich entscheiden konnte.

Im November 2017 wird Ester, gemeinsam mit Sportwart Dieter Bönsel, noch eine Ausbildung zum „Kampfrichter B national Vorderlader“ absolvieren. Ester plant darüber hinaus im nächsten Jahr noch eine Ausbildung für die Flintendisziplinen.

Die offizielle Einkleidung der beiden frischgebackenen Kampfrichter wird Ende Juli in der Geschäftsstelle des Hessischen Schützenverbandes vorgenommen.


 

 

Monatsmeisterschaft Luftpistole Juni 2017

Renate Hartmann gewinnt zum 2. Mal in diesem Jahr

7 Luftpistolenschützen kamen am 15.06.2017  in unser Schützenhaus, um an der Monatsmeisterschaft des Monats Juni teilzunehmen.

Über den Monatsmeistertitel im Juni konnte sich Renate Hartmann mit 372 Ringen freuen, die bereits die Monatsmeisterschaft im Januar für sich entscheiden konnte.

Platz 2 belegte Dieter Bönsel mit 367 Ringen vor Florian Schmidt, der mit 356 Ringen einen 3. Platz erzielte.

Die nächste Monatsmeisterschaft findet am Donnerstag, 13.07.2017 statt.


Hessische Meisterschaften Luftpistole

Florian Schmidt erst im Finale zu stoppen

Als einziger Sportler aus den Reihen der Echzeller, hatte sich Florian Schmidt für die Teilnahme an den Hessischen Meisterschaften in der Disziplin Luftpistole qualifiziert.

Schmidt, der derzeit die wohl seine beste Saison bestreitet, präsentierte sich gewohnt souverän und leistungsstark, sodass er das Finale der besten 8 erreichte, was angesichts der hochkarätigen Konkurrenz als hervorragend zu bezeichnen ist.

Im Finale ließ er Christoph Plümacher vom SV 1422 Usingen hinter sich und belegte am Ende einen sensationellen 7. Platz.


Hessische Meisterschaften Vorderlader

Echzeller Sportschützengemeinschaft mit 5 Akteuren vertreten

5 Schützen der ESG qualifizierten sich aufgrund der Ergebnisse der Gaumeisterschaft für die Teilnahme an den Hessischen Meisterschaften in den Vorderladerdisziplinen, die am 27.05.2017 und 28.05.2017 in Darmstadt / Arheilgen ausgetragen wurde.

Auch wenn die hochrangigen Ergebnisse in diesem Jahr nicht wiederholt werden konnten, so können die Teilnehmer mit den Platzierungen dennoch zufrieden sein.

Name

Disziplin

Klasse

Ringe

Platzierung

Stock, Reinhold

Muskete

Herren

55

11. Platz

Bönsel, Dieter

Perkussionsrevolver

Senioren A

127

19. Platz

Hirsch, Karl

Perkussionsrevolver

Senioren A

129

16. Platz

Ester, Frank

Perkussionspistole

Herren

113

13. Platz

Bönsel, Dieter

Perkussionspistole

Senioren A

131

27. Platz

Hirsch, Karl

Perkussionspistole

Senioren A

131

23. Platz

Scheibe, Hartmut

Perkussionspistole

Senioren A

120

57. Platz

In der Mannschaftswertung belegte das Team der Echzeller Sportschützen, bestehend aus den Schützen Bönsel / Hirsch / Scheibe, mit 382 Ringen Platz 15.


7. Wettkampfrunde der Gauliga, Disziplin Kleinkaliber Sportpistole

ESG verliert Spitzenbegegnung und Tabellenführung

Nach zuletzt grandioser Teamleistung hatten die Echzeller am 03.06.2017 gegen die zweitplatzierte Mannschaft aus Schlierbach einen rabenschwarzen Tag erwischt.

Florian Weitz und Karl Hirsch blieben deutlich hinter ihren üblichen Leistungen zurück, sodass es 2:2 nach der Einzelwertung stand. Da die Schlierbacher jedoch in Summe 21 Ringe mehr geschossen hatten, ging der Mannschaftspunkt an die Gäste und der Heimkampf mit 2:3 Punkten und die Tabellenspitze verloren.

Daran konnte auch das sehr gute Ergebnis von Dieter Bönsel, der mit 286 Ringen der beste Schütze des Tages war, leider nichts ändern.

Diese Niederlage führte dazu, dass die Schützen der ESG aus eigener Kraft nicht mehr aufsteigen können und zudem „auf dem Papier“ das schwierigere Restprogramm zu absolvieren haben.

Die Ergebnisse im Einzelnen:

Heimmannschaft

 

Ringe

Punkte

Ringe

 

Gastmannschaft

ESG Echzeller SGes. 1971 e.V.

 

1051

2

3

1072

 

SV Schlierbach

Schmidt, Florian

 

279

1

0

278

 

Glöckner, Ralf

Bönsel, Dieter

 

286

1

0

274

 

Kreuzer, Udo

Weitz, Florian

 

244

0

1

264

 

Hegenbart, Jens

Hirsch, Karl

 

242

0

1

256

 

Schulz, Luisa

Die Tabelle:

Platz

Verein

Ringe

Einzelpunkte

Mannschaftspunkte

1

SV Schlierbach

7395

23 : 12

12 : 02

2

ESG Echzeller SGes. 1971 e.V.

7564

25 : 10

10 : 04

3

SV Hub. Mittelbuchen 1911

7271

18 : 17

08 : 06

4

SV Selzerbrunnen

7345

18 : 17

06 : 08

5

SG Schotten 1908 e.V.

7115

12 : 23

06 : 08

6

SV Tell Rückingen

7018

09 : 26

00 : 14


6. Wettkampfrunde der Kreisklasse, Disziplin Luftgewehr - Jugend

Mit Saisonbestleistung siegreich gegen den Tabellenzweiten

Beflügelt vom Heimsieg gegen Betzenrod musste unsere Jugendmannschaft am 07.06.2017 zum 6. Saisonwettkampf beim Team Eichelsachsen/Wingertshausen/Nidda an den Start gehen.

Der Ehrgeiz, die Stimmung innerhalb des Teams und das kontinuierliche Training scheinen zunehmend Früchte zu tragen, präsentierte sich unsere Mannschaft auch gegen den Tabellenzweiten zunehmend selbstbewusst.

Das es am Ende des Wettkampfes jedoch zum besten Mannschaftsergebnis der Saison reichen würde, war so nicht zu erwarten.

Aufgrund der zuletzt hervorragenden Trainingsleistungen hatte das Trainerteam entschieden, Anastasia Matthäus und Eric Schrödel für Marc Kruse in die Wertung zu nehmen. Diese Entscheidung war goldrichtig und auschlaggebend für das nicht zu erwartenden Ergebnis, denn die Echzeller gewannen mit 939 : 932 Ringen!

Der nächste Wettkampf findet am Freitag, 23.06.2017 zu Hause gegen den Tabellenführer Schotten statt.


Nächster Arbeitseinsatz am Samstag, 24.06.2017 von 8:00 Uhr – 13:00 Uhr

Am Samstag, 24.06.2017 findet von 8:00 Uhr – 13:00 Uhr der vierte Arbeitseinsatz in diesem Jahr statt.

In diesem Zusammenhang sei erwähnt, dass jedes "arbeitsstundenpflichtige" Mitglied seine bereits geleisteten und die noch zu leistenden Arbeitsstunden tagesaktuell an der Infotafel im Schützenhaus einsehen kann. Die Stunden können darüber hinaus auch bei Frank Ester abgefragt werden.

Folgende Arbeiten sollen u.a. durchgeführt werden:

- Arbeiten auf dem 50 m Stand

- Fortführung des Anstrichs der Holzverkleidung

- Montage neuer Warmwasserbereiter

- Installationsarbeiten

- Diverse Aufräumarbeiten

Bitte, sofern vorhanden, Arbeitshandschuhe mitbringen.

Für Essen und Trinken wird, wie immer, gesorgt sein.


Elchschießen beim SV 1422 Usingen

Daniel und Reinhold Stock vertreten die ESG und belegen vordere Plätze

Auch in diesem Jahr hatte der Schützenverein 1422 Usingen die befreundeten Vereine wieder zum traditionellen Elchschießen mit dem Vorderlader eingeladen, dass am 10.06.2017 bereits zum 22. Mal ausgetragen wurde.

Geschossen wurden jeweils 5 Schuss mit dem Vorderladergewehr auf Elchscheiben, wobei eine davon von der Rückseite, also ohne sichtbares Motiv, beschossen wurde.

Am Ende des Tages konnten sich Daniel und Reinhold Stock jeweils über einen 2. und einen 5. Platz in unterschiedlichen Wertungsserien freuen.


8. Wettkampfrunde der Gauliga, Disziplin Kleinkaliber Sportpistole

Echzeller finden zu alter Stärke zurück und übernehmen erneut die Tabellenspitze

Bedingt durch die unglückliche Niederlage gegen die Mannschaft aus Schlierbach und den Verlust der Tabellenführung galt es nun für die Sportpistolenschützen der ESG schnellstmöglich wieder zur gewohnten Kampfstärke zurückzufinden um dadurch die Chancen auf einen Aufstieg aufrecht zu erhalten.

Hierzu mussten die Mannen um Florian Schmidt am 10.06.2017 beim SV Schotten zwingend einen Auswärtssieg einfahren.

Dieses Ziel wurde durch eine geschlossene Mannschaftsleistung erreicht, denn Echzell gewann mit 4:1 Punkten bei 1086 : 1052 Ringen.

Da Tabellenführer Schlierbach beim SV Selzerbrunnen mit 2:3 verlor, übernahmen die Echzeller erneut die Tabellenspitze und legten damit zwei Wettkämpfe vor dem Saisonende einen wichtigen Grundstein für den Aufstieg in die Oberliga Hessen.

Die Ergebnisse im Einzelnen:

Heimmannschaft

 

Ringe

Punkte

Ringe

 

Gastmannschaft

SG Schotten 1908 e.V.

 

1052

1

4

1086

 

ESG Echzeller SGes. 1971 e.V.

Sirotin, Alexander

 

264

0

1

283

 

Schmidt, Florian

Garmasch, Sergej

 

265

0

1

271

 

Bönsel, Dieter

Rühl, Werner

 

270

1

0

268

 

Weitz, Florian

Blaseck, Lothar

 

253

0

1

264

 

Hirsch, Karl

Die Tabelle:

Platz

Verein

Ringe

Einzelpunkte

Mannschaftspunkte

1

ESG Echzeller SGes. 1971 e.V.

8650

29 : 11

12 : 04

2

SV Schlierbach

8428

25 : 15

12 : 04

3

SV Hub. Mittelbuchen 1911

8333

23 : 17

10 : 06

4

SV Selzerbrunnen

8395

21 : 19

08 : 08

5

SG Schotten 1908 e.V.

8167

13 : 27

06 : 10

6

SV Tell Rückingen

7978

09 : 31

00 : 16


ESG bei der 3. Bisser Bierwanderung

Gelungene Veranstaltung bei wunderbaren Witterungsbedingungen

Auch in diesem Jahr nahm die Echzeller Sportschützengemeinschaft wieder an der „Bisser Bierwanderung“ teil, die in diesem Jahr bereits zum 3. Mal von der Freiwilligen Feuerwehr und dem Sportfischerclub Echzell ausgerichtet wurde.

Pünktlich um 14:00 Uhr starteten wir am Brandweiher zu einer wunderbaren kleine Runde von etwa sechs Kilometern durch die Felder und Wiesen um den Ortsteil Bisses. An diversen „Zwischenstationen“ wurden allerlei kulinarische Genüsse und unterschiedliche Biersorten angeboten.

Gekrönt wurde die Veranstaltung, wie in den Vorjahren auch, mit dem Abschluss am Brandweiher, wo wir mit zahlreichen Vereinsvertretern und Freunden noch das ein oder andere Glas genießen und Gespräche über dies und das führen konnten.

Die Echzeller Sportschützengemeinschaft bedankt sich an dieser Stelle ganz herzlich bei der Freiwilligen Feuerwehr Bisses und dem Sportfischerclub Echzell sowie bei allen, die zum Gelingen dieser tollen Veranstaltung beigetragen haben!


Historischer Filmabend im Schützenhaus am 03.08.2017

DVD der digitalisierten Schmalfilme von Herbert Becker wird vorgeführt

Nach dem guten Zuspruch des ersten Filmabends, der am 18.05.2017 im Schützenhaus stattfand, hat der Vorstand nun einen weiteren Filmabend zur Vorführung der 2. DVD für Donnerstag, 03.08.2017 um 20:00 Uhr terminiert.

Die etwa zweistündige DVD beinhaltet u.a.

- Jedermannschießen 1973

- Gickelschießen 1973

- Grillen am Teich in Bisses 1974 (mit Originalton)

- Kreismeisterschaft Luftdruck 1977

- Vereinsausflug nach Nürnberg mit Armbrustschießen (70er Jahre)

- Wanderung zu „Rentners Ruh“ am 01. Mai 1987

uvm.

Da auf den Filmen teilweise auch Bürger, Gaststätten und Vereine der Gemeinde Echzell zu sehen sind, laden wir zu dieser Veranstaltung nicht nur unsere Vereinsmitglieder, sondern auch alle historisch interessierten Mitbürgerinnen und Mitbürger am Donnerstag, 03.08.2017 um 20:00 Uhr herzlich in unser Schützenhaus ein.

Ein zweiteiliges DVD Set mit allen Filmen der beiden Filmabende kann über Frank Ester vorab verbindlich vorbestellt werden. Das Set kostet 20,- Euro.


 

6. Wettkampfrunde der Gauliga, Disziplin Kleinkaliber Sportpistole

Grandiose Mannschaftsleistung der ESG festigt Tabellenspitze

In Bestform präsentieren sich derzeit die Sportpistolenschützen der Echzeller Sportschützengemeinschaft, die am 26.05.2017 zum ersten Rückrundenkampf beim SV Selzerbrunnen an den Start gingen.

Mit einer geschlossenen Bestleistung präsentierten sich die Schützen um Mannschaftsführer Florian Schmidt, der erneut mit 288 Ringen deutliche Akzente in Richtung Landeskader setzte.

Folgerichtig gewann die Mannschaft erneut mit 0:5 Punkten bei unglaublichen 1011 : 1104 Ringen.

Besonders erfreulich war die Leistung von Florian Weitz, der in dieser Saison für den ausgeschiedenen Gerhard Brehm in die Mannschaft kam und mit 270 Ringen einmal mehr unter Beweis stellte, dass auch „ambitionierte Neulinge“ im Schießsport beachtliche Ergebnisse abliefern können.

Die Ergebnisse im Einzelnen:

Heimmannschaft

 

Ringe

Punkte

Ringe

 

Gastmannschaft

SV Selzerbrunnen

 

1011

0

5

1104

 

ESG Echzeller SGes. 1971 e.V.

Belke, Martin

 

275

0

1

288

 

Schmidt, Florian

Appel, Frank

 

265

0

1

274

 

Bönsel, Dieter

Silberholz, Robin

 

254

0

1

270

 

Weitz, Florian

Kaulich, Frank

 

217

0

1

272

 

Hirsch, Karl

Die Tabelle:

Platz

Verein

Ringe

Einzelpunkte

Mannschaftspunkte

1

ESG Echzeller SGes. 1971 e.V.

6513

23 : 07

10 : 02

2

SV Schlierbach

6323

20 : 10

10 : 02

3

SV Hub. Mittelbuchen 1911

6212

14 : 16

06 : 06

4

SG Schotten 1908 e.V.

6062

11 : 19

06 : 06

5

SV Selzerbrunnen

6302

14 : 16

04 : 08

6

SV Tell Rückingen

6024

08 : 22

00 : 12


Landesmeisterschaft „Shooty Cup“ 2017

Team Schwalb / Matthäus belegt beachtlichen 22. Platz

Aufgrund der guten Leistungen beim „Shooty Cup“ 2017 auf Gauebene, erreichte unser Schülerinnenteam, bestehend aus Carolin Schwalb und Anastasia Matthäus, mit dem Luftgewehr die Qualifikation zur Teilnahme an den Landesmeisterschaften „Shooty Cup“, die am 27.05.2017 im Landesleistungszentrums des Hessischen Schützenverbandes ausgetragen wurden.

Trotz großer Kulisse, der natürlich vorhandenen Nervosität und den sehr heißen Temperaturen, behielten die beiden, die erst vor wenigen Monaten mit dem Schießsport begannen, einen kühlen Kopf und eine ruhige Hand und könnten sich am Ende des Tages über einen beachtlichen 22. Platz freuen.


Hessische Meisterschaften 2017, Disziplin Luftgewehr

Carolin Schwalb geht am 17.06.2017 für Echzell an den Start

Die zwölfjährige Carolin Schwalb, die aufgrund ihrer sehr guten Leistungen mit dem Luftgewehr erst kürzlich in den Kreiskader berufen wurde, hat sich nun auch für die Hessischen Meisterschaften in der Disziplin Luftgewehr qualifiziert und wird dort, als erste Schülerin in der 46-jährigen Geschichte unseres Vereins, für die Echzeller Sportschützengemeinschaft am 17.06.2017 im Landesleistungszentrum Hessen an den Start gehen.

Das Jugendtrainerteam und der Vorstand sind sehr stolz auf diese sportliche Entwicklung und wünschen Carolin viel Erfolg!


 

Arbeitseinsätze 2017

Nächster Arbeitseinsatz am Samstag, 20.05.2017 von 8:00 Uhr – 13:00 Uhr

Am Samstag, 20.05.2017 findet von 8:00 Uhr – 13:00 Uhr der dritte Arbeitseinsatz in diesem Jahr statt.

In diesem Zusammenhang sei erwähnt, dass jedes "arbeitsstundenpflichtige" Mitglied seine bereits geleisteten und die noch zu leistenden Arbeitsstunden tagesaktuell an der Infotafel im Schützenhaus einsehen kann. Die Stunden können darüber hinaus auch bei Frank Ester abgefragt werden.

Folgende Arbeiten sollen u.a. durchgeführt werden:

- Brennholzzuschnitt in ofengerechte Stücke

- Arbeiten auf dem 50 m Stand

- Fortführung des Anstrichs der Holzverkleidung

- Diverse Aufräumarbeiten

Bitte, sofern vorhanden, Arbeitshandschuhe mitbringen.

Für Essen und Trinken wird, wie immer, gesorgt sein.


Oberliga Ost, Disziplin Vorderlader-Kurzwaffe

Zum dritten Wettkampf der Saison wurden die Perkussionspistolenschützen der ESG am 06.05.2017 beim Team des Nachbarvereins in Nieder-Florstadt erwartet.

Trotz guter Einzelleistungen von Dieter Bönsel und Karl Hirsch reichte es am Ende lediglich für ein Remis bei 379 : 379 Ringen.

Da nicht zu erwarten ist, dass Tabellenführer Nieder-Florstadt im letzten Wettkampf gegen die Mannschaft aus Gersfeld Punkte abgeben wird, werden die Schützen aus Echzell am Ende der Saison wohl Platz 2 belegen.

Bester Schütze war erneut Karl Hirsch mit 132 Ringen.


Shooty Cup auf Landesebene

Schülerinnenmannschaft der ESG im Landesleistungszentrum mit dabei

Erstmals seit Bestehen des Wettbewerbes nahm eine Mannschaft der Echzeller Sportschützengemeinschaft am „Shooty Cup“ Gau 10 teil, der am 01.04.2017 auf den Ständen in Büdingen ausgetragen wurde (wir berichteten).

Startberechtigt waren Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 2003 und jünger, die jeweils in einem Zweierteam an den Start gingen.

Für die ESG traten in der Disziplin Luftgewehr Carolin Schwalb und Anastasia Matthäus an.

Die beiden belegten in der Mannschaftswertung Platz 8 und qualifizierten sich aufgrund der sehr guten Leistung nun auch für die Teilnahme am „Shooty Cup“ auf Landesebene.

Somit ist die Echzeller Sportschützengemeinschaft e.V. nun auch im Jugendbereich bei den „Shooty Cup“ Landesmeisterschaften des Hessischen Schützenverbandes e.V. mit von der Partie, die am Samstag, 27.05.2017 im Landesleistungszentrum in Frankfurt am Main ausgetragen werden.

Der Vorstand und das Jugendtrainerteam gratulieren ganz herzlich zu diesem tollen Erfolg.


3.Wettkampfrunde der Kreisklasse, Disziplin Luftgewehr - Jugend

Team „EMoHi“ unterliegt trotz Rekordsaisonergebnis gegen Schotten

Am 05.05.2017 musste unsere Jugendmannschaft zum zweiten Auswärtswettkampf in der laufenden Saison beim SV Schotten antreten.

Trotz einer erneuten deutlichen Steigerung gegenüber den letzten beiden Rundenkämpfen und einem Saisonrekordergebnis, musste sich unsere Mannschaft mit 985 : 909 Ringen gegen das bärenstarke Team der Schottener geschlagen geben.

Der nächste Wettkampf findet bereits am 12.05.2017 zu Hause gegen die Jugend aus Ortenberg statt.


Hessische Landesmeisterschaften in den Vorderladerdisziplinen

ESG mit 5 Schützen vertreten

Auch in diesem Jahr ist die Echzeller Sportschützengemeinschaft e.V. wieder bei den Landesmeisterschaften in den Vorderladerdisziplinen mit von der Partie.

5 Schützen qualifizierten sich in den Disziplinen Muskete, Perkussionsrevolver und Perkussionspistole und werden am 27.05.2017 und 28.05.2017 für unseren Verein in Darmstadt/Arheilgen an den Start gehen.

Auch „unser“ amtierender Vizehessenmeister, Dieter Bönsel, hat sich in diesem Jahr wieder in zwei Disziplinen qualifiziert. Wir wünschen Ihm, dass er seinen Titel erfolgreich verteidigen, oder sogar am Ende noch „ein Treppchen höher“ auf dem Stockerl stehen kann.


3. Bisser Bierwanderung

Echzeller Sportschützen wandern mit

Auch in diesem Jahr wird die ESG wieder an der „Bisser Bierwanderung“ teilnehmen, die am Samstag, 10.06.2017 um 14:00 Uhr am Brandweiher in Bisses startet.

Es erwartet uns eine wunderbare kleine Runde von etwa sechs Kilometern durch die Felder und Wiesen um den Ortsteil Bisses. An diversen „Zwischenstationen“ werden allerlei kulinarische Genüsse und unterschiedliche Biersorten angeboten.

Die Mitglieder der ESG treffen sich um 14:00 Uhr am Brandweiher in Bisses. Wer „vom Preulen“ aus bereits mit an den Brandweiher wandern möchte, setzt sich bitte mit Frank Ester in Verbindung.

Der Vorstand freut sich auf eine rege Beteiligung.


Stellungnahme des DSB zu den Änderungen des Waffenrechts

DSB Vize Jürgen Kohlheim bezieht Stellung

Zu der derzeit im Innenausschuss des Deutschen Bundestages diskutierten Waffenrechtsänderung hat der Deutsche Schützenbund e.V. durch seinen Vizepräsidenten Recht, Jürgen Kohlheim, entsprechend Stellung genommen.

Das Bundeskabinett hatte am 25. Januar den „Entwurf eines Zweiten Gesetzes zur Änderung des Waffengesetzes und weiterer Vorschriften“ beschlossen und dem Bundesrat zugeleitet. Dieser hatte – wegen der von der Bundesregierung dargelegten besonderen Eilbedürftigkeit – drei Wochen Zeit für eine Stellungnahme. Nach Ablauf dieser Frist, die um weitere 3 Wochen verlängert werden konnte, ist die Bundesregierung berechtigt, den Gesetzentwurf dem Bundestag zuzuleiten.

Dort werden nach der 1. Lesung die Ausschüsse mit dem Entwurf befasst, bevor eine abschließende Entscheidung in 2. und 3. Lesung – noch vor der Sommerpause – erfolgen wird.

Neben einer Vielzahl einzelner Änderungen ist besonders wichtig die Neuregelung der Aufbewahrung in § 36 Waffengesetz und § 13 Allgemeine Waffengesetz-Verordnung.


Gaumeisterschaften KK- Sportpistole, Zentralfeuerpistole und Vorderlader

Florian Schmidt lässt ehemaligen Europameister hinter sich und wird Gaumeister

Es war ein „Mammutwochende“ für die Schützen der Echzeller Sportschützengemeinschaft e.V., die am 22.04.2017 und 23.04.2017 in teilweise 4 Disziplinen an einem Tag bei den diesjährigen Gaumeisterschaften mit der KK-Sportpistole, dem Vorderlader und der Zentralfeuerpistole in Altenstadt und Echzell an den Start gehen mussten.

Das die Schützen der ESG am Ende des Wochenendes dennoch 2 Gaumeistertitel erringen konnten, unterstreicht einmal mehr die derzeitige Leistungsfähigkeit der Akteure.

Höhepunkt des Wochenendes auch Sicht der Echzeller war zweifelsohne der Gewinn des Gaumeistertitels von Florian Schmidt, der sich mit der Zentralfeuerpistole u.a. auch gegen den Nationalkaderschützen und ehemaligen Europameister, Stephan Trippel, mit 282 Ringen deutlich durchsetzen konnte.

Florian Weitz, der erstmals an einer Gaumeisterschaft teilnahm, belegte in der gleichen Disziplin mit 261 Ringen einen beachtlichen 7. Platz

In der Mannschaftwertung fehlten dem Team der ESG, bestehend aus Florian Schmidt, Florian Weitz und Dieter Bönsel ganze 4 Ringe für den Titelgewinn.

In den Vorderladerdisziplinen traten 6 Schützen der ESG auf heimischem Terrain in 11 Disziplinen an. Hier dominierten aus Sicht der Echzeller Dieter Bönsel und Karl Hirsch mit dem Perkussionsrevolver, die am Ende des Tages die Plätze 1 und 3 in der Seniorenklasse A belegten.

Alle Ergebnisse im Einzelnen

Name

Disziplin

Klasse

Ringe

Platzierung

Florian Schmidt

Sportpistole

Herren

280

7

Florian Weitz

Sportpistole

Herren

268

16

Rosemarie Winkler

Sportpistole

Damen Alters

232

7

Renate Hartmann

Sportpistole

Damen Alters

226

8

Frank Ester

Sportpistole

Herren Alters

221

23

Dieter Bönsel

Sportpistole

Senioren A

265

8

Florian Schmidt

Zentralfeuerpistole

Herren

282

1

Florian Weitz

Zentralfeuerpistole

Herren

261

7

Frank Ester

Zentralfeuerpistole

Herren Alters

234

15

Dieter Bönsel

Zentralfeuerpistole

Herren Alters

271

5

Frank Ester

Perkussionspistole

Herren

134

AK

Dieter Bönsel

Perkussionspistole

Senioren A

131

3

Karl Hirsch

Perkussionspistole

Senioren A

130

5

Hartmut Scheibe

Perkussionspistole

Senioren A

118

10

Dieter Bönsel

Perkussionsrevolver

Senioren A

128

1

Hirsch Karl

Perkussionsrevolver

Senioren A

126

3

Reinhold Stock

Muskete

Offene Klasse

105

3

Reinhold Stock

Steinschlossgewehr

Offene Klasse

104

3

Hartmut Scheibe

Steinschlossgewehr

Offene Klasse

93

4

Daniel Stock

Perkussionsgewehr

Herren

114

3

Reinhold Stock

Perkussionsgewehr

Senioren A

117

9


Arbeitseinsatz am 29.04.2017

Am Samstag, 25.03.2017 stand der zweite Arbeitseinsatz in diesem Jahr an, zu welchem erfreulicherweise erneut mehr als 10 Mitglieder gekommen waren, um tatkräftig mit anzupacken.

Von Malerarbeiten über Brennholzzuschnitt und Aufräumarbeiten bis hin zu Arbeiten mit „schwerem Gerät“, war für jede Altersklasse die passende Aufgabe dabei.

Selbst der Ehrenvorsitzende, Rainer Hartmann, der aufgrund seiner Ehrenmitgliedschaft nicht arbeitsstundenpflichtig ist, ließ es sich nicht nehmen, dennoch seinen Beitrag zum Wohle des Vereins zu leisten.

Dank des tatkräftigen Einsatzes aller Teilnehmer, für den sich der Vorstand ganz herzlich bedankt, konnten am späten Nachmittag wieder viele offene Punkte von der Arbeitsliste gestrichen werden.


Traditionelles Himmelfahrtschießen

Der Grill wird um 11:00 Uhr angeheizt

Auch in diesem Jahr lädt die Echzeller Sportschützengemeinschaft e.V. wieder alle Mitglieder, Freunde und Bekannte sowie Vereins- und Schießsportinteressierte herzlich zum traditionellen Himmelfahrtschießen am 25. Mai 2017 in das Schützenhaus in Echzell / Gettenau ein.

Ab 11:00 Uhr wird der Grill angeheizt, um mitgebrachtes Grillgut aufzulegen. Bitte auch Salat oder sonstige Beilagen mitbringen, damit sich wieder alle über ein reichhaltiges Beilagenbuffet erfreuen können.

Nach der Stärkung werden wieder die traditionellem Ehrenscheiben -je eine für die männlichen und die weiblichen Teilnehmer- ausgeschossen.


2. Wettkampfrunde der Kreisklasse, Disziplin Luftgewehr - Jugend

Team „EMoHi“ unterliegt trotz sehr guter Ergebnisse

Am 28.04.2017 absolvierte unsere Jugendmannschaft ihren ersten Heimwettkampf gegen die Schießgemeinschaft Eichelsachsen/Wingertshausen/Nidda.

Trotz einer erheblichen Steigerung von fast 90 Ringen gegenüber dem letzten Rundenkampf in Betzenrod und sehr guter Einzelleistungen von Florian Dreiseitel, Doreen Harth und Carolin Schwalb, musste sich unsere Mannschaft mit 893 : 944 Ringen gegen die derzeit wohl beste Jugendmannschaft des Schützenkreises 02 Büdingen geschlagen geben.

Der nächste Wettkampf findet am Freitag, 05.05.2017 auswärts gegen das Team des SV Schotten statt.


 

Reinhold Möser Wanderpokal 2017

Dieter Bönsel gewinnt mit 280 Ringen als erstes Mitglied den Pokal

 

In Würdigung seiner Verdienste um die Echzeller Sportschützengemeinschaft e.V., wurde am 20.04.2017 der nach ihm benannte „Reinhold Möser Wanderpokal“ im Schützenhaus in Gettenau ausgeschossen.

Bedingt durch die „kurze Woche“, waren einige Mitglieder noch verreist. Dennoch fanden erfreulicherweise 16 Vereinsangehörige aller Leistungs- und Altersklassen den Weg in das Schützenhaus, um an dem Wettbewerb teilzunehmen.

Geschossen wurden je 15 Schuss aufgelegt mit vereinseigenen Luftgewehren und Luftpistolen. Die Ergebnisse mit Gewehr und Pistole wurden zum Endergebnis addiert.

Viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer mussten dabei erkennen, dass auch das aufgelegte Schießen, insbesondere mit der Luftpistole, nicht einfach ist.

Am Ende des Tages lag Dieter Bönsel mit 280 Ringen auf Platz 1 und ist somit der erste Gewinner des Reinhold Möser Wanderpokals.

Da Dieter Bönsel in seiner Funktion als Sportwart üblicherweise die sportlichen Ehrungen kraft seines Amtes vornimmt, er sich jedoch schlecht selbst den Pokal und die dazugehörige Urkunde überreichen konnte, teilten sich Thomas Bönsel und Frank Ester diese ehrenvolle Aufgabe.

 

Danach ging man bei Fleischkäse mit Kartoffelsalat und Brot zum geselligen Teil über.

Der Vorstand bedankt sich ganz herzlich bei allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern sowie beim Sportwart für die hervorragende Organisation der Veranstaltung.

Die Platzierungen und Ergebnisse im Einzelnen:

Platzierung

Name

Ringe

1

Dieter Bönsel

280

2

Frank Ester

278

3

Sascha Gall

275

4

Florian Schmidt

271

5

Karl Hirsch

263

6

Florian Weitz

262

7

Hartmut Scheibe

246

8

Florian Richter

244

9

Brigitte Bös

239

10

Carmen Matern

238

11

Daniel Stock

237

12

Thomas Bönsel

234

13

Bodo Grewe

226

14

Bernd Hirsch

211

15

Michael Bös

195

16

Eduard Rainer Dreiseitel

171

 

Reinhold Möser, der mit zu den 25 Mitglieder gehört, die den Verein am 17.11.1971 in der Gastwirtschaft Wolf in Echzell gründeten, wurde am 19.04.1933 geboren, weshalb das Schießen um den Pokal stets an diesem Tag oder dem darauffolgenden Donnerstag eines jeden Jahres stattfindet.

Möser wurde bereits ein Jahr nach Vereinsgründung als Schießwart Feuerpistole in den Vorstand gewählt. Am 25.01.1975 übernahm er das Amt des Schießwarts Luftpistole, bevor er am 12.02.1981 von der Mitgliederversammlung einstimmig zum 2. Vorsitzenden gewählt wurde.

Dieses Amt übte Reinhold Möser 15 Jahre lang -davon 6 Jahre in Doppelfunktion als 2. Vorsitzender und Schießwart Pistole- mit außergewöhnlichem Einsatz aus. Am 11.07.1996 gab er das Amt des 2. Vorsitzenden an den späteren Vorsitzenden, Thomas Bönsel, ab.

Als Schießwart Pistole arbeitete Möser jedoch noch bis zum 04.03.1999 ehrenamtlich im Vorstand weiter.

Insgesamt war Reinhold Möser 27 Jahre ununterbrochen aktiv im Vorstand des Vereins tätig. Er war maßgeblich am Aufbau des Vereins sowie am Bau des Schützenhauses und der Außenstände beteiligt und hat darüber hinaus stets Hand angelegt, wenn es etwas zu tun gab.

Folgerichtig wurde er für seine Verdienste um den Verein, die bis zum heutigen Tage noch andauern, am 04.03.1999 zum Ehrenmitglied der Echzeller Sportschützengemeinschaft e.V. ernannt.

Doch nicht nur als Vereinsfunktionär, sondern auch als aktives Mitglied kann Reinhold Möser auf seine beachtlichen sportlichen Leistungen stolz sein.

Neben zahlreichen Titeln im Verein sowie auf Kreis- und Gauebene in verschiedenen Pistolendisziplinen, ist er das bisher einzige Mitglieder in der 46 jährigen Vereinsgeschichte, das mit der Luftpistole den Hessenmeistertitel sowie eine Silber- und eine Bronzemedaille bei den Landesmeisterschaften gewinnen konnte.

Abgerundet wird sein Engagement schließlich durch seine unvergesslichen Auftritte als Laienschauspieler bei den sehr gut besuchten Faschingsveranstaltungen des Vereins, an die man sich auch heute noch sehr gerne schmunzelnd zurückerinnert.


Nationale Kampfrichterlizenz B für Gewehr, Pistole und Wertung

Hessischer Schützenverband e.V. lädt Florian Schmidt und Frank Ester zur Ausbildung ein

In Kürze ist die Echzeller Sportschützengemeinschaft e.V. auch im nationalen Kampfrichterbereich präsent. Der Hessische Schützenverband e.V. hat Florian Schmidt und Frank Ester zu einer, für den Verein kostenlosen Ausbildung zum Kampfrichter (Nationale Kampfrichterlizenz B) eingeladen, die an einem verlängerten Wochenende im Mai im Landesleistungszentrum Frankfurt am Main durchgeführt wird. Somit werden Mitglieder der ESG zukünftig auch als Kampfrichter bei Bundesligawettbewerben oder Meisterschaften auf nationaler Ebene vertreten sein.


3. Wettkampfrunde der Gauliga, Disziplin Kleinkaliber Sportpistole

Echzeller Schützen triumphieren mit Kantersieg, Bestleistung von Markus König

Es waren die Schützen der SG Schotten, die am 22.04.2017 zum 3. Wettkampf in der Gauliga in das Schützenhaus nach Gettenau kamen.

Obwohl die meisten Teammitglieder auf Seiten der Echzeller an diesem Tag bereits bei den Gaumeisterschaften in Echzell (Vorderlader) und Altenstadt (Sport- und Zentralfeuerpistole)  angetreten waren, reichte die Kraft noch für einen souveränen 5 : 0 Heimsieg bei 1091 : 1045 Ringen. Ersatzmann Markus König, der für Karl Hirsch in das Team gekommen war, erzielte mit 269 Ringen seine persönliche Bestleistung in dieser Disziplin.

 

Die Ergebnisse im Einzelnen:

Heimmannschaft

 

Ringe

Punkte

Ringe

 

Gastmannschaft

ESG Echzeller SGes. 1971 e.V.

 

1091

5

0

1045

 

SG Schotten 1908 e.V.

Schmidt, Florian

 

283

1

0

271

 

Garmasch, Sergej

Bönsel, Dieter

 

275

1

0

265

 

Baumann, Guido

Weitz, Florian

 

264

1

0

252

 

Blaseck, Lothar

König, Markus

 

269

1

0

257

 

Michel, Henning

 

Die Tabelle:

Platz

Verein

Ringe

Einzelpunkte

Mannschaftspunkte

1

SV Schlierbach

3182

11 : 04

06 : 00

2

ESG Echzeller SGes. 1971 e.V.

3243

10 : 05

04 : 02

3

SV Hub. Mittelbuchen 1911

3090

07 : 08

04 : 02

4

SV Selzerbrunnen

3211

08 : 07

02 : 04

5

SG Schotten 1908 e.V.

3025

05 : 10

02 : 04

6

SV Tell Rückingen

3023

04 : 11

00 : 06



Kreiskönigschießen 2017

Interessierte Mitglieder melden sich bitte bei Dieter Bönsel oder Frank Ester an

In diesem Jahr trägt der Schützenkreis 02 Büdingen zum letzten Mal als Schützenkreis ein Kreiskönigschießen aus. Hierzu hat Kreissportleiter Ralf Luft die Mitglieder aller Kreisvereine herzlich eingeladen hat.

Anders als in früheren Jahren, findet das Kreiskönigschießen in diesem Jahr nicht an einem bestimmten Tag und bei einem austragenden Verein, sondern in den jeweiligen Vereinen direkt statt. Hierzu melden die Vereine bis spätestens 07.05.2017 alle teilnehmenden Mitglieder beim Kreissportleiter an. Dieser übersendet den Vereinen dann die jeweiligen Teilerscheiben, die dann auf den eigenen Ständen mit je einem Schuss aus dem Luftgewehr beschossen werden. Ab Seniorenklasse A ist Auflageschießen möglich. 

Die beschossenen Scheiben müssen zeitnah an den Kreissportleiter zurückgesendet werden, damit sie diesem bis zum Auswertetag, der am 06.06.2017 stattfindet, vorliegen. Die Rücksendung der Scheiben erfolgt durch den Verein.

Die Proklamation der Königsfamilie 2017 findet im Rahmen des Kreisschützenfestes am 02.07.2017 in Ortenberg statt. 

Die Kosten für die Teilnahme betragen je 5 Schuss 6,- Euro und müssen von den Schützen getragen werden. Die Kosten für die Jugend übernimmt der Verein.

Teilnahmeinteressierte Mitglieder melden sich bitte bei Dieter Bönsel oder Frank Ester an.


Vereinsmeisterschaften 2018

Anmeldelisten liegen im Schützenhaus aus

Der Vorstand hat die Termine für die Austragung der Vereinsmeisterschaften 2018 festgelegt. Aufgrund der zahlreichen Überschneidungen mit Ligawettkämpfen oder Meisterschaften wurde entschieden, die Vereinsmeisterschaften zukünftig bereits im Mai zu beginnen.

Folgende Termine wurden festgelegt:

Kleinkalibergewehr, Kleinkaliberpistole und Zentralfeuerpistole

06.05., 07.05., 13.05., 14.05. und 21.05.2017

Standardpistole

11.06. und 18.06.2017

Freie Pistole

02.07. und 09.07.2017

Unterhebelrepetierer, Großkaliberpistole und Großkaliberrevolver

29.07., 05.08. und 12.08.2017

Vorderladergewehr und Vorderladerpistole (Alle Bauarten)

25.08., 26.08., 01.09.,02.09. und 08.09.2017

Luftpistole

07.09., 09.09. und 10.09.2017

Alle anderen Luftdruckwaffen

21.09., 23.09. und 24.09.2017

Die Anmeldelisten für alle Disziplinen liegen im Schützenhaus aus.


Deutscher Schützenbund e.V. wird Mitglied im Forum Waffenrecht

Präsidium des DSB hat beschlossen, dem Forum Waffenrecht als Mitglied beizutreten

Das Präsidium des Deutschen Schützenbundes (DSB) hat in seiner Märzsitzung beschlossen, dem Forum Waffenrecht (FWR) als Mitglied beizutreten. Bisher war dem DSB von den Mitgliedern des FWR die Möglichkeit einer formlosen Mitarbeit eingeräumt worden, ohne dass jedoch ein Einfluss auf die Entscheidungen genommen werden konnte.

Mit dem DSB kann nun auch der größte Schießsportverband seine Stimme in diesem verbandsübergreifenden Verbändezusammenschluss geltend machen, um waffenrechtliche Entwicklungen gemeinsam zu diskutieren und die Interessen der Sportschützen in Stellungnahmen und Besprechungen auf der europäischen und der Bundes- wie Landesebene wirkungsvoll einzubringen.

Das FWR ist die Interessenvertretung aller legalen Waffenbesitzer. Als Zusammenschluss der wichtigen Verbände von Industrie und Handel sowie der Sportschützen und Jäger sowie Sammler als Endverbraucher ist es eine wichtige und kraftvolle Stimme, die den legalen Waffenbesitz in seiner Gesamtheit vertritt. Mitglieder sind u.a. der Deutsche Jagdverband (DJV), der Verband der Hersteller von Jagd-, Sportwaffen und Munition (JSM), der Verband Deutscher Büchsenmacher und Waffenfachhändler (VDB), der Bund Deutscher Sportschützen, der Bund der Militär- und Polizeischützen. Als Vorsitzender im siebenköpfigen Vorstand gewählt ist zurzeit H.H. Keusgen.

Dem Forum Waffenrecht ist ein Förderkreis angeschlossen, dem jeder am Thema Interessierte für einen geringen Jahresbeitrag beitreten kann, um die Arbeit der Verbände wirkungsvoll zu unterstützen.

Die gegenwärtigen Entwicklungen im Waffenrecht auf europäischer und nationaler Ebene mit der Tendenz zu immer weiteren Verschärfungen des Waffenrechts für den legalen Waffenbesitzer machen es notwendig, deren Interessen auf allen Ebenen wirkungsvoll zu vertreten. Hierbei ist der Schulterschluss aller betroffenen Verbände notwendig, um mit einer Stimme gegenüber Politik und Gesellschaft für alle legalen Waffenbesitzer zu sprechen und zu handeln.

Hierbei steht das FWR für den konstruktiven Dialog: Durch wissenschaftliche Auseinandersetzung mit dem Thema und sachliche fachorientierte Diskussionen werden die Fakten verdeutlicht, um ein differenziertes und problemorientiertes Meinungsbild in der Bevölkerung sowie bei der Politik zu erreichen.

Zur Wahrung der Zukunft des Schießsports und der Jagd sowie historisch wertvoller Waffensammlungen bündelt das FWR die Interessen der einzelnen Verbände um für die gemeinsame Sache in Gremien und Ausschüssen auf allen Entscheidungsebenen zu sprechen und zu kämpfen.

Hierbei kommen die besonderen Interessen einzelner Verbände nicht zu kurz. Vielmehr kann unter Berücksichtigung der gemeinsamen Linie jedes Mitglied weiterhin ureigene Sonderinteressen geltend machen. Dabei bleibt immer im Fokus, an der Gestaltung nationaler und europäischer aber auch internationaler Gesetze mitzuwirken, die die notwendigen Regelungen für die innere Sicherheit enthalten, ohne dabei die legalen Waffenbesitzer unnötig zu beschränken. Der DSB sieht in seiner Mitgliedschaft einen entscheidenden Schritt in Richtung eines wirkungsvollen politischen Lobbyings, indem er seine Interessen in die Gemeinschaft einbringen und nach dem Motto „Einigkeit macht stark“ wirkungsvoll zu Gehör bringen kann.